Natascha Lauber holt den Titel Süddeutsche Meisterin

In Großhadern kämpften am vergangenen Samstag ab 10:00 Uhr die männliche U18. Mit Kevin Kaiser hatte die DJK Ensdorf den Bayerischen Meister -50 kg am Start. Kevin konnte leider die Woche vorher wegen eines grippalen Infekts nicht trainieren. Im durchwegs sehr hohem Qualitäts-Level der Starter bei einer Süddeutschen Meisterschaft zeigt die fehlende Kraft und Konzentration bereits im ersten Kampf seine Wirkung. Der erste Kampf zeigte bereits, dass an diesem Tag aufgrund der körperlichen Verfassung nicht viel zu holen ist. Kevin unterlag mit der Wertung Wazari nach voller Kampfzeit. Auch in der zweiten Begegnung konnte er seine Kraft und Schnelligkeit nicht in der gewohnten Form zeigen und musste sich auch in der zweite Begegnung geschlagen geben.
Am Nachmittag waren die weiblichen U 18 Athleten am Start. Natascha Lauber war hier die Ensdorfer Vertreterin bis 52 kg. Mit einem schnellen Sieg nach wenigen Sekunden startete die Ensdorferin ins Turnier. Die zweite Begegnung gegen Sina Kirchmaier vom JV Nürtingen hatte es in sich. Nach drei Minuten wurde Natascha wegen unerlaubten Durch-Tauchen mit der zweiten Verwarnung bestraft. Die DJK-lerin erhöhte daraufhin den Druck und Tempo auf die Gegnerin und zwang sie dadurch zu Fehlern, die Natascha geschickt ausnutzte und 30 Sekunden vor Ende zum Ippon Sieg kam. In der dritten Runde wartete Marlene Gehring vom PSV Bamberg. Natascha beendete die Begegnung nach einer Minute ebenfalls mit Ippon für sich. Wie bereits bei der Bayerischen Meisterschaft kam es zum Finale zwischen Theresa Gehring gegen Lauber Natascha. Das Finale entschied Natascha erneut durch einen vorzeitigen Sieg mit Ippon für sich. Natascha erkämpfte sich als Jahrgangs-Erste den Titel süddeutsche Meisterin 2019 und dadurch die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, die am 03. März in Leipzig stattfindet. Dort treten dann beide Ensdorfer, Natascha Lauber und David Sperlich der wegen des European-Cups in Spanien vom Bundestrainer zur deutschen Meisterschaft gesetzt wurde an. Die Spartenleitung wünscht weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.