Neues aus Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

2 weeks ago

DJK Ensdorf

🔒Virus X Virus X Virus X Virus X🔒

⛔️ALLE KURSE UND ÜBUNGSSTUNDEN ABGESAGT⛔️

Liebe Mitglieder der DJK Ensdorf, liebe Besucher unserer
zahlreichen Sportangebote.
Wie Euch bereits Gestern über die Whatsapp-Gruppen vorab mitgeteilt sind bei der DJK Ensdorf e.V. alle Kurse und Übungsstunden bis auf weiteres abgesagt.
Wir werden Euch auf dem Laufenden halten und natürlich frühzeitig Bescheid geben wann wir wieder durchstarten.

Bis dahin eine stressfreie und vor allem gesunde Zeit.
Eure DJK Ensdorf e.V.
... See MoreSee Less

2 weeks ago

DJK Ensdorf

Jahresversammlung der Judo-Sparte der DJK Ensdorf

„Die DJK Ensdorf ist stolz auf ihre Judo-Sparte“, lobte Ehrenvorstand Lothar Trager die jüngste Abteilung der DJK Ensdorf, die in einer sehr gut besuchten Jahresversammlung im Sportheim auf das vergangene Jahr zurückblickte und Ehrungen vornahm.
Sein Dank galt der Spartenleitung und insbesondere Trainer Manfred Schmid, der es durch sein intensives Training von hoher Qualität immer wieder schafft, dass die DJK-Judoka überregional und international großartige Erfolge feiern können.
Über diese tollen Erfolge der 38 aktiven und acht passiven Mitglieder zählenden Sparte, die in vier Trainingsgruppen sechsmal in der Woche trainiert, informierte Spartenleiter Peter Hammer. Im Jahr 2019 waren die DJK Ensdorf an 52 Turniertagen mit 262 Startern auf der Matte. Dabei wurden 204 Medaillen (93x Gold, 52x Silber, 59x Bronze) erkämpft. Die meisten Erfolge sammelten Luis Pirzer (18 Medaillen), Laura Luber (16) und Daniel Bulinger (13). Für die Süddeutsche Meisterschaft qualifizierten sich bei den Bayerischen Meisterschaften Emilie Marschall (U18, 5.) sowie in der U 15 Grace Storm (Bronze), Laura Luber (5.), Luis Pirzer (Bronze) und der Bayerische Meister Eduard Bulinger. Weltweit unterwegs war der Fünftplatzierte der Deutschen Meisterschaft, David Sperlich, der an der Europameisterschaft in Warschau, an der Weltmeisterschaft in Almady in Kasachstan sowie an den European Cups in ganz Europa teilnahm.
Diese Erfolge blieben auch dem Bayerischen Judoverband nicht verborgen. So stehen aktuell vier Ensdorfer Judoka im Bayernkader, womit die DJK mit dem TSV Neutraubling die größte Anzahl Teilnehmer der Oberpfälzer Judo-Vereine stellt.
Geehrt wurden die in einer internen Rangliste Bestplatzierten: Bei den weiblichen Judoka war dies Emilie Marschall vor Rihanna Pridgen und Lea Luber, bei den männlichen David Sperlich vor Luis Pirzer und Eduard Bulinger, der mit knappem Vorsprung zum Judoka des Jahres 2019 gewählt wurde.
Neben den Wettkämpfen legten 23 Judoka im zurückliegenden Jahr erfolgreich eine Prüfung bis hin zum Braungurt ab. Einen positiven Kassenstand vermeldete Kassier Silke Hammer. Im kommenden Jahr wird der Judo-Jahresbeitrag um 10 Euro erhöht. An größeren Investitionen steht der Kauf von 120 m² neuen Matten (Kosten ca. 6600 €) für die Turnhalle an.
Im Anschluss an die Berichte diskutierten die Mitglieder über die Sauberkeit und Lagerung der Matten im Gymnastikraum des Sportheims, Ehrungen der außergewöhnlichen Leistungen durch die Gemeinde sowie die Beteiligung bzw. Organisation von DJK-Veranstaltungen.

Ehrenvorstand Lothar Trager, Spartenleiter Peter Hammer und Trainer Manfred Schmid (hinten von links) gratulierten den ausgezeichneten Ranglistenersten Emilie Marschall und David Sperlich sowie Judoka des Jahres Eduard Bulinger (vorne von links)
... See MoreSee Less

Jahresversammlung der Judo-Sparte der DJK Ensdorf

„Die DJK Ensdorf ist stolz auf ihre Judo-Sparte“, lobte Ehrenvorstand Lothar Trager die jüngste Abteilung der DJK Ensdorf, die in einer sehr gut besuchten Jahresversammlung im Sportheim auf das vergangene Jahr zurückblickte und Ehrungen vornahm. 
Sein Dank galt der Spartenleitung und insbesondere Trainer Manfred Schmid, der es durch sein intensives Training von hoher Qualität immer wieder schafft, dass die DJK-Judoka überregional und international großartige Erfolge feiern können.
Über diese tollen Erfolge der 38 aktiven und acht passiven Mitglieder zählenden Sparte, die in vier Trainingsgruppen sechsmal in der Woche trainiert, informierte Spartenleiter Peter Hammer. Im Jahr 2019 waren die DJK Ensdorf an 52 Turniertagen mit 262 Startern auf der Matte. Dabei wurden 204 Medaillen (93x Gold, 52x Silber, 59x Bronze) erkämpft. Die meisten Erfolge sammelten Luis Pirzer (18 Medaillen), Laura Luber (16) und Daniel Bulinger (13). Für die Süddeutsche Meisterschaft qualifizierten sich bei den Bayerischen Meisterschaften Emilie Marschall (U18, 5.) sowie in der U 15 Grace Storm (Bronze), Laura Luber (5.), Luis Pirzer (Bronze) und der Bayerische Meister Eduard Bulinger. Weltweit unterwegs war der Fünftplatzierte der Deutschen Meisterschaft, David Sperlich, der an der Europameisterschaft in Warschau, an der Weltmeisterschaft in Almady in Kasachstan sowie an den European Cups in ganz Europa teilnahm.
Diese Erfolge blieben auch dem Bayerischen Judoverband nicht verborgen. So stehen aktuell vier Ensdorfer Judoka im Bayernkader, womit die DJK mit dem TSV Neutraubling die größte Anzahl Teilnehmer der Oberpfälzer Judo-Vereine stellt.  
Geehrt wurden die in einer internen Rangliste Bestplatzierten: Bei den weiblichen Judoka war dies Emilie Marschall vor Rihanna Pridgen und Lea Luber, bei den männlichen David Sperlich vor Luis Pirzer und Eduard Bulinger, der mit knappem Vorsprung zum Judoka des Jahres 2019 gewählt wurde.
Neben den Wettkämpfen legten 23 Judoka im zurückliegenden Jahr erfolgreich eine Prüfung bis hin zum Braungurt ab. Einen positiven Kassenstand vermeldete Kassier Silke Hammer. Im kommenden Jahr wird der Judo-Jahresbeitrag um 10 Euro erhöht. An größeren Investitionen steht der Kauf von 120 m² neuen Matten (Kosten ca. 6600 €) für die Turnhalle an.
Im Anschluss an die Berichte diskutierten die Mitglieder über die Sauberkeit und Lagerung der Matten im Gymnastikraum des Sportheims, Ehrungen der außergewöhnlichen Leistungen durch die Gemeinde sowie die Beteiligung bzw. Organisation von DJK-Veranstaltungen.

Ehrenvorstand Lothar Trager, Spartenleiter Peter Hammer und Trainer Manfred Schmid (hinten von links) gratulierten den ausgezeichneten Ranglistenersten Emilie Marschall und David Sperlich sowie Judoka des Jahres Eduard Bulinger (vorne von links)
Load more