Erfolgreicher Saisonstart 2019 für Ensdorfer Judoka

Beim Internationalen Sparkassen-Cup in Jena traten am Samstag in der U15 mit Mathilda Lauber, Andre Fruth und Luis Pirzer drei Kämpfer der DJK Ensdorf gegen Gegner aus Österreich, Tschechien, und acht Bundesländern an. Andre konnte sich gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen. Mathilda erkämpfte sich Bronze. Luis kämpfte sich bis ins Finale vor, in dem er unterlag, konnte sich dadurch über eine Silbermedaille freuen. In der U18 waren vier Ensdorfer am Start. Jakob Heinze und Nikita Agranov erkämpften sich Platz sieben, Kevin Kaiser Platz fünf. Natascha Lauber unterlag im ersten Kampf der späteren Turniersiegerin in der Verlängerung. In der Trostrunde kämpfte sich Natascha vor auf Platz drei und sicherte sich die Bronzemedaille.
Beim Ranglistenturnier in Sulzbach-Rosenberg der U15 am Sonntag hatte Luis Pirzer seinen ersten Doppeleinsatz am Wochenende. Er trat in seiner Gewichtsgruppe als Kämpfer an und musste die restlichen Ensdorfer coachen, da Trainer Manfred Schmid mit der U18 nach wie vor in Jena war. Kein Problem für Luis, der sämtliche Kämpfe vorzeitig mit der Höchstwertung Ippon gewann und dadurch Gold sicherte. Auch die anderen Kämpfer zeigten wie gewohnt eine starke Leistung. So holten Rihanna Pridgen, Jana Waldmann, Lea Luber und Andre Fruth jeweils Gold. Lara Luber und Milan Holliday sicherten sich Silber. Laura Götz konnte sich erneut steigern, kam jedoch nicht über Platz 5 hinaus.

Auf der Nordbayerischen Meisterschaft der U 18 in Hof konnten am 21.01. Nikita Agranov, Kevin Kaiser und Jakob Heinze am zweiten Wettkampftag des Wochenendes ihr Können erneut unter Beweis stellen. Nachdem Nikita und Kevin die ersten beiden Kämpfe gewonnen hatten, mussten sie im Halbfinale gegeneinander antreten, welches Kevin gewann. Auch das Finale entschied Kevin für sich und sicherte sich somit den Titel des Nordbayerischen Meisters. Nikita erkämpfte sich Platz drei und somit Bronze. Jakob Heinze gewann seine Auftaktbegegnung. Im zweiten Kampf unterlag er Eulenbach aus Aschaffenburg. In der Trostrunde steigerte sich Jakob von Kampf zu Kampf und erkämpfte nach drei Siegen die Bronzemedaille.
Am kommende Wochenende geht’s am Samstag nach Abensberg zur Bayerischen Meisterschaft der U18. Hier kommt dann zusätzlich die gesetzte Natascha Lauber dazu, die wegen eines wichtigen Lehrgangs in Esslingen war und für die Bayerische gesetzt wurde. David Sperlich, der Ensdorfer Vorzeige-Athlet in der U18 wurde wegen internationalen Turniereinsätzen für die deutsche Meisterschaft gesetzt. David, ursprünglich noch in der Altersklasse U18, kämpft am 27.01 sein erstes U21 Turnier auf der bayerischen Meisterschaft. David’s Auftritt hätte Trainer Schmid sehr gerne gecoacht, er ist jedoch am selben Tag mit dem DJK Nachwuchs bei deren erstem Wettkampfeinsatz. Hier ist es enorm wichtig, dass der Trainer zur Unterstützung vor der Matte steht und dadurch zusätzliches Vertrauen und Sicherheit gibt. In der Altersklasse U10 starten unsere Wettkampfneulinge Max Baur, Paula Obermeier, Leopold Preischl, Adam Jastremzki, Benedikt Fleischmann und Davide Pennella zu ihrem ersten Turnier in Tiefenbach. Neben den U12-Neulingen Victor Wilhelm, Jakob Obermeier und Quirin Holler tritt Franziska Fleischmann als Zweitjahrgang an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.